Das bieten wir Ihnen an!

... und schauen Sie gleich nach den jeweiligen Referenzen!

Momente für das Thema gibt es so viele wie graue Haare auf einem Esel. Wir bieten Ihnen diese:

 

 

Workshops

Aktive Runden für 5 bis 15 TeilnehmerInnen

 

individuelles Coaching

Einzeltermine, persönlich und flexibel

 

Moderation

Podiumsdiskussionen und Gesprächsrunden

 

für Kitas

Umfangreiches Projekt, förderwürdig

 

für Schulen

Einzelne Module, individueller Umfang

 

Fortbildung

für Multiplikatoren: ErzieherInnen etc. 

 

für Eltern und Kinder

Gemeinsame Nachmittage für Große und Kleine 

 

Vorträge

Der Klassiker, auch für ein größeres Publikum geeignet

 

 

... im Detail:

Workshops

Buchen Sie ganz einfach einen unserer Workshops – bei Ihnen zuhause, in Schulen, in Unternehmen. Wo Sie wollen.

 

Nummer 1: Taschengeld

Unser 3-Gläser-Konzept. Vorgestellt, diskutiert, mit Ihren Erfahrungen verglichen. Pro TeilnehmerIn gibt's einen Satz Aufkleber dazu!

 

Nummer 2: Budget

Die Grundlage von einem guten Umgang mit Geld ist das Wissen vom Budget. Das klappt schon bei den Kleinsten – reden wir drüber!

 

Nummer 3: Werte und Gefühle

Gehören zum Geld wie Spardose und Konto. Was verbinden wir mit Geld? Was geben wir unseren Kindern davon weiter? Was sind echte Werte?

 

Nummer 4: Werbung am Kind

Kinder sind schon im KiTa-Alter Ziel von Werbebotschaften. Und bleiben es den Rest ihres Lebens. Wie gehen wir damit um?

 

Workshops gibt's auch gerne zu individuellen Themen.

individuelles Coaching

Bianka Hueber ließ sich coachen
Bianka Hueber ließ sich coachen

Manchmal ist ein Thema zu sensibel für eine Runde. Und manchmal wünschen Sie sich vielleicht auch eine 1:1 Gesprächssituation. Dafür sind unsere individuellen Termine gedacht.

 

Ein spannender Termin ist zum Beispiel das Supermarkt-Special: Vorbereitung und Einkauf zusammen mit Ihrem Kind bzw. Ihren Kindern. Nehmen Sie Ihre Kinder mit zum Einkaufen! Das geht alles auch ganz anders ;-)

Moderation

Was denken eigentlich andere zu so einem Thema? Experten zum Beispiel? Wir stellen Fragen, hören zu und lassen das Publikum mitreden! Hier geht es zu ein paar Eindrücken unserer bisherigen Podiumsdiskussionen.

 

Sie haben Gäste und ein Thema rund um Geld und Kinder? Fragen Sie an, gerne moderieren wir auch Ihre Diskussion!

für KiTas

Um Ihnen unser mehrtägiges und umfangreiches KiTa-Projekt vorzustellen, haben wir eine eigene Seite für Sie vorbereitet!

 

Dort finden Sie auch eine Menge Eindrücke zum Pilotprojekt in Bochum.

 

Die 20-seitige Broschüre zu dem Projekt können Sie hier anfragen.

für Schulen

Für Schülerinnen und Schüler bieten wir unterschiedliche Module an. Lassen Sie uns am besten telefonieren, vor allem der zeitliche Umfang des Projekts kann stark variieren.

 

Unser Pilotprojekt wurde vom Bundesverband der Schulfördervereine

e. V. gefördert und hat sich über mehrere Monate erstreckt. Hier finden Sie mehr Details zu diesem Projekt.

 

Fortbildung

ErzieherInnen und anderes Lehrpersonal sind Multiplikatoren, wenn es um die Idee des Über-Geld-Sprechens geht.

 

Gerne geben wir in Fortbildungen einen ersten Einblick in mögliche Inhalte für den Alltag in Kita und Schule. Wir regen an, zeigen, wo Kinder dieses Thema schon von ganz alleine ansprechen. Man muss es nur merken ... und aufgreifen!

 

Wir machen das gerne bei Ihnen in der Einrichtung (Bild oben: Bochum, 2013) – oder an neutralen Orten. Wie zum Beispiel 2014 im Studentenwerk Berlin (Bild links) oder am 17./18.4. und 9./10.5.2015 unter der Kursnummer 4083/15 für das sozialpädagogische Forschungsinstitut Berlin/Brandenburg (sfbb).

Für Eltern und Kinder

Gerade für die jüngeren Kinder ist es oft wichtig, dass sie einen Nachmittag nicht ganz ohne ihre Eltern verbringen. Außerdem werden in der Gemeinschaft auch die Berührungsängste der Erwachsenen kleiner.

 

Gerne veranstalten wir mehrstündige Nachmittage für Eltern und Kinder gemeinsam.


Und ebenso gerne bieten wir dieses Miteinander auch im Rahmen von Messen und Kongressen an!

Vorträge

Wählen Sie aus verschiedenen Themen: Taschengeld, Konsumverhalten, Bedeutung von Alltagskompetenzen – was immer Sie und Ihre Gäste oder die Gesellschaft interessiert.

 

Die Größe der Runde ist egal: gerne exklusiv, gerne ein Bürgerhaus voll. Oder irgendwo dazwischen.

Engagement

Es gibt Projekte, die passen in keine Kategorie. Da haben wir einfach Lust und wollen nicht still sitzen und zuschauen.

 

Zum Beispiel, wenn McDonalds offizieller Ernährungsberater an deutschen Schulen wird. Da haben wir uns engagiert – schauen Sie doch mal!