Workshop-Format für Menschen mit ADHS

Leichter denken, mehr machen!

Meine Finanzen, mein ADHS und ich


Für Dich ist der Umgang mit Finanzen eine tägliche Herausforderung? Vielleicht sogar ein Kampf? Du fängst an, probierst aus, Du resignierst und schiebst Aufgaben auf? Wichtiges bleibt liegen, einiges häuft sich an, vieles wird durchs Nicht-Erledigen komplizierter oder auch teurer?

 

Du bist mit diesen Erfahrungen nicht allein. Ob Du schon Schulden hast, Dir wünscht, Ordnung in Deine Finanzen zu kriegen oder wenigstens den Überblick nicht verlieren willst: Du bist hier genau richtig!

 

Wir wollen mit diesem ersten Workshop eine Lücke in Berlin und mittelfristig in ganz Deutschland schließen. Angebote für Menschen mit ADHS im Umfeld "private Finanzen" fehlen. Zwar weisen internationale Studien schon länger auf die Notwendigkeit solcher Angebote hin, aber in Deutschland sind diese Informationen noch völlig neu: ADHS wirkt sich negativ auf den täglichen Umgang mit Geld aus. Es braucht somit geeignete Zugänge zum Alltag dieser Menschen sowie zu den jeweiligen Bemühungen zur Lösung finanzieller Problemlagen.

 

Traditionelle Tipps, Tricks und Ratschläge nützen wenig bis gar nichts. Im Gegenteil: Sie erzeugen eine Menge Frust und können Eure Situationen sogar noch schlimmer werden lassen. Daher wollen wir Menschen mit ADHS die Chance geben, mehr über sich, ihr ADHS und die Zusammenhänge beim täglichen Umgang mit Geld zu erfahren. Sich selbst besser zu verstehen ist somit der Ausgangspunkt für die eigenen kleinen und großen Veränderungen. Jenseits dessen, was Schuldnerberatungen wie Julateg oder andere soziale Träger als Unterstützung anbieten.

 

Damit Du Dir immer öfter sagen kannst: DU HAST ES GESCHAFFT!


Inhalte unseres Workshops (inklusive Pausen zum Durchpusten) sind unter anderem:

  • Was ist ADHS?
  • Was muss ich wissen, wenn es gleichzeitig um meine privaten Finanzen geht?
  • Was kann ich konkret tun?
  • Wo anfangen, wie weitermachen und vor allem: Wie Schritt für Schritt konkrete Ergebnisse erzielen?


Kirstin Wulf, Gründerin von bricklebrit und JA!DHS
Kirstin Wulf, Gründerin von bricklebrit und JA!DHS

"Wir haben Kirstin Wulf gebeten, dieses Angebot zu entwickeln. Kirstin nennt sich selbst Über-Geld-Sprecherin. Sie kommt zwar nicht aus dem Bereich der Schuldner- und Insolvenzberatung, kennt sich aber gut mit dem Thema „Geld und Finanzen“ aus, da sie 2012 ihre Initiative bricklebrit Eltern. Kinder. Geld gegründet hat und vor allem mit Familien über das wichtige Thema Geld spricht.

 

Darüber hinaus hat uns Kirstin wissen lassen, dass bei ihr mit 50 Jahren selbst ADHS diagnostiziert wurde. Beste Voraussetzungen also, um im Rahmen dieses Veranstaltungsformats offen, ehrlich und vor allem konstruktiv an dieses so wichtige Thema heranzugehen."

 

Nadin Freitag, Julateg Berlin Lichtenberg

 



Was wir uns besonders wünschen

  • dass Du trotz Deiner finanziellen Lage neugierig auf neue Sichtweisen bist – auch auf die auf Dich selbst! 
  • dass Du Dir neben der kurzfristigen Lösung Deiner Probleme eigentlich auch langfristige Veränderungen in Deinem Leben wünscht.
  • dass Du Dir vorstellen kannst, trotz der Anstrengung anzufangen, in kleinen Schritten an Deinen Lösungen zu arbeiten (damit Du irgendwann stolz auf Dich sein kannst!)


Ich habe Interesse an diesem Workshop-Format

Melde Dich gern, dann wirst Du benachrichtigt, sobald wir das Angebot erneuern.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.